trekking pilgerzug auf dem franziskusweg

Franziskusweg - Nordroute von La Verna nach Assisi

Nordroute 3 - von Sansepolcro nach Citerna

Von Sansepolcro nach Citerna wird die Landschaft sanfter und es beginnt die umbrische Campagna.

Ein kurzer, unbeschwerlicher Streckenabschnitt zwischen der Toskana und Umbrien.
Man kann den Tag zur Besichtigung von Sansepolcro oder Citerna nutzen, beide historische Pilgeretappen.
In knapp vier Stunden erreicht man das kleine Städtchen Citerna, und von dort an führt der Weg durch die Heimat des Heiligen Franziskus, durch Umbrien.
Start
Sansepolcro
Ziel
Citerna
Entfernung
13 Km
Höhenunterschied Anstieg
+ 260
Höhenunterschied Abstieg
- 120
Untergrund
feldweg-asphalt
Beschilderung
ja (weiß-rotes vertikales Schild mit schwarzem Tau auf gelbem Grund, gelbes Tau und vertikale-horizontale gelb-blaue Schilder)
Dauer
4 stunden
Trinkwasserquellen
ja
Haltepunkte
ja
Schwierigkeitsgrad
 
einfach
Auf dem Portal des Doms zu Sansepolcro finden wir ein traditionelles Bildnis des Pilgers mit Stock und Bündel, ein Bild, das den Pilger von früher und heute wie mit einem roten Faden, der sich durch Jahrhunderte zieht, miteinander verknüpft. Ca. 4 Stunden führt der überwiegend ebene Weg an Feldern und alten Bauernhäusern vorbei. Beim Verlassen der Stadt muss man auf den Straßenverkehr achten, aber in weniger als 3 km geht es weiter auf kleinen Landstraßen in die Heimat des Heiligen Franziskus: Umbrien.
Die Anstiege werden immer milder, die Landschaft sanfter. Der auf einer Anhöhe im Hohen Tibertal thronende Ort Citerna zählt zu den schönsten Dörfern Italiens und weist die typischen Merkmale einer Festung mit Wachfunktion auf. Sehenswertes in der Altstadt: Die Museumskirche San Francesco (lassen Sie sich die geheimnisvolle Geschichte von der Wiederentdeckung der Madonna des Donatello erzählen); Die Kirche San Michele Arcangelo mit der wertvollen Kreuzigung des Pomarancio und einer Madonna mit Kind aus der Schule der Della Robbia; ein Muss ist der mittelalterliche Weg der Stadtmauer entlang.
Wissenswertes vor dem start
Trinkwasserquellen
Trinkwasserquellen in Sansepolcro, Gricignano, Fighille, Citerna. Bitte bedenken, im Sommer immer mindestens 1,5 Liter Wasser in der Trinkflasche mitzuführen.
Zwischenstopps
Ein kurzer Abschnitt durch kleine Ortschaften mit Einkehr- und Unterkunftsmöglichkeiten.
Tipps
Ein einfacher Abschnitt zur Erholung der Beine. Ein Teil des Tages kann zur Besichtigung von Sansepolcro oder Citerna genutzt werden. Wir empfehlen, stets eine Streckenkarte zur Hand zu haben.
Fremdenverkehrsauskunft (z.B. Informationen zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln)
IAT Büro in Città di Castello
Anschrift: Corso Cavour 5 - 06012 Città di Castello
Telefon: 075 8554922  -  Fax. 075 8529314
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
citerna mittelalterlichen durchgang franziskusweg nordroute A3
Sehenswertes

Nordroute - Wanderwege

m abschnitte der nordroute pilgerfahrt des Heiligen Franz von Assisi

Abschnitt 2

Von Pieve Santo Stefano nach La Verna

<< früher abschnitte

m trekking pilgerzug auf dem franziskusweg

Abschnitt 3

Von Sansepolcro nach Citerna

m pilgerweg nach Assisi franziskusweg via francigena

Abschnitt 4

Von Citerna nach Città di Castello

nächste abschnitte >>

Tags: WanderwegeAlle RichtungenNordrouteEinfachCiternaSansepolcroCiternaSansepolcro

Den Pilgern stehen ganz unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung

  • cammino di francesco unione europea
  • cammino di francesco repubblica italiana
  • cammino di francesco regione umbria
  • cammino di francesco sviluppumbria
  • la via di francesco cammini europa
This site uses cookies including third-party. The prosecution in the navigation involves the acceptance of cookies.