franziskanische routen pilgerzug nach assisi

Franziskusweg - Nordroute von La Verna nach Assisi

Abschnitt 5 - von Città di Castello nach Pietralunga

Von Città di Castello nach Pietralunga geht es auf und ab durch die Stille der Wälder. Es gibt die Möglichkeit, Zwischenstopps einzulegen um die Strecke zu verkürzen.

Der ca. 31 km lange Abschnitt kann in mehrere Etappen aufgeteilt werden.
Der Weg führt stets durch die Natur, auf und ab über Hügel. Man kommt vorbei an einem der Herzstücke des Wegs: Pieve de Saddi.
Start
Città di Castello
Ziel
Pietralunga
Entfernung
31 Km
Höhenunterschied Anstieg
+ 1071
Höhenunterschied Abstieg
- 808
Untergrund
feldweg-asphalt
Beschilderung
ja (gelbes Tau und vertikale-horizontale gelb-blaue Schilder)
Dauer
10 stunden und 1/2
Trinkwasserquellen
ja
Haltepunkte
ja
Schwierigkeitsgrad
 
anspruchsvoll
Die Stempel im Pilgerbuch werden immer mehr und man nähert sich Schritt für Schritt dem Ziel. Man lässt die geometrisch gestalteten Piazze von Città di Castello hinter sich und begibt sich dann durch Wälder, auch in der Sonne, Richtung Pietralunga. 6 km nach dem Start kommt man zur Località Il Sasso, der zur Rast einlädt. Vor allem aber ist es die letzte Gelegenheit, um Proviant zu besorgen.
Ab hier geht es kontinuierlich bergauf, dann wieder hinab zu einem der Herzstücke des Weges: Pieve de’ Saddi, dem Zentrum der ersten Christianisierung des Hohen Tibertals und Jahrhunderte lang religiöser Mittelpunkt der gesamten Bergregion. Dann geht es weiter auf und ab durch Täler und Felder, wo sich der Geist an der Stille und am Frieden der Natur laben kann.
An der Strecken lade verschiedene Rastpunkte zur Erholung ein, damit der Körper das weitere Auf und Ab bis Pietralunga gestärkt angehen kann. Einmal am Ziel, wird der Pilger in dem kleinen umbrischen Städtchen herzlich empfangen. Dieser sehr lange Abschnitt sollte in aller Ruhe angegangen werden. Nutzen Sie die Zwischenstopps. Sparen Sie Ihre Kräfte für den letzten Ab- und Aufstieg nach Pietralunga.
Wissenswertes vor dem start
Trinkwasserquellen
Trinkwasserquellen finden Sie überall entlang der Strecke. Bitte bedenken, die Trinkflasche im Sommer an jedem Brunnen immer mit mindestens 1,5 Liter Wasser zu füllen.
Zwischenstopps
Es wird empfohlen, die ca. 31 km lange Strecke zu verkürzen und in den Unterkünften Halt zu machen (loc. Candeggio, loc. Pieve de Saddi, loc. Caigisti). Einkehr-oder Übernachtungsmöglichkeiten, um sich zu erholen oder die Strecke zu verkürzen.
Tipps
Langer Abschnitt mit Aufs und Ab. Den letzten Anstieg nach Pietralunga gemächlich angehen lassen. Wir empfehlen einen Stopp in Pieve de Saddi, um den Ort zu besuchen und etwas zu rasten.
Wir empfehlen, stets eine Streckenkarte zur Hand zu haben.
Fremdenverkehrsauskunft (z.B. Informationen zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln)
Fremdenverkehrsamt in Arezzo
Anschrift: Via Bicchieraia, 26 - 52100 Arezzo
Telefon: 0575 377462/463 - Fax: 0575 377464
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
pietralunga kirche des heiligen maria franziskusweg nordroute A5

Nordroute - Wanderwege

m pilgerweg nach Assisi franziskusweg via francigena

Abschnitt 4

Von Citerna nach Città di Castello

<< früher abschnitte

m franziskanische routen pilgerzug nach assisi

Abschnitt 5

Von Città di Castello nach Pietralunga

m cammino dello spirito la via san di francesco

Abschnitt 6

Von Pietralunga nach Gubbio

nächste abschnitte >>

Tags: WanderwegeAlle RichtungenNordrouteAnspruchsvollCittà di CastelloPietralungaCittà di CastelloPietralunga

Den Pilgern stehen ganz unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung

  • cammino di francesco unione europea
  • cammino di francesco repubblica italiana
  • cammino di francesco regione umbria
  • cammino di francesco sviluppumbria
  • la via di francesco cammini europa
This site uses cookies including third-party. The prosecution in the navigation involves the acceptance of cookies.