Zur Beantragung des Pilgerpasses von der Franziskusweg Assisi Umbrien Italien

Pilgerpass und Testimonium Viae Francisci

Die Reisedokumente des Pilgers auf dem Franziskusweg

Was ist der Pilgerpass?

Der Pilgerpass ist ein Reisedokument des Pilgers, mit dem er sich von anderen Reisenden unterscheidet.
Darin werden bei jeder Station die Daten und Stempel der Unterkünfte eingetragen.
Er wird von einer geistlichen Behörde ausgestellt, die dafür die Verantwortung übernimmt, demnach ist der Ausweis verantwortungsbewusst und korrekt zu nutzen.
Wer sich für eine Pilgerreise zu Fuß, mit dem Fahrrad, zu Pferd oder auf andere Weise entscheidet, der verpflichtet sich, den Sinn und Geist des Unterfangens anzunehmen und zu wahren.
Der Pilgerpass des Franziskuswegs wird anerkannt von der Bischofskonferenz in Umbrien, der Custodia Generale del Sacro Convento O.F.M. Conv. Assisi, der Provincia Serafica di San Francesco O.F.M. Dell’Umbria, der Provincia Serafica O.F.M. Cappuccini dell’Umbria, der Provincia Serafica di San Francesco O.F.M. Conv. dell’Umbria und der Provincia di San Francesco d’Assisi del T.O.R.

Wie bekomme ich ihn?

Der Pilgerpass muss mindestens 3 Wochen vor Reiseantritt (2 Monate für Sendungen ins Ausland) beantragt werden, um den Versand auf dem Postweg zu ermöglichen.
Falls der genaue Tag des Reiseantritts nicht feststeht, geben Sie es im nachstehenden Antragsformular an.
Der Versand ist kostenlos und erfolgt über das Pilgerpassbüro der PiccolAccoglienza der Diözese Gubbio. Wir raten zu einer freien Spende an das Pilgerpassbüro, um die Versand- und Bearbeitungskosten zu decken.

Wie bekomme ich die Pilgerpasses?

Zur Beantragung des Pilgerpasses füllen Sie nachstehendes Formular aus und klicken Sie auf senden.
Der Pilgerpass wird Ihnen zuhause zugestellt.
Bei Problemen kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail unter der Adresse info@viadifrancesco.it
Pilgerpass von der Weg von Hl Franziskus. Pilgerreise nach Assisi Umbrien Italien
testata credenziali

Achtung

Um Probleme bei der Zustellung zu vermeiden, geben Sie die Lieferadresse bitte genau so an, wie sie auf der Postsendung stehen soll.

Beantragt den Pilgerpass, um DEVOTIONIS CAUSA eine Pilgerwanderung anzutreten

(2)Art der Wanderung


(1)Nennen Sie die Heilige Stätte, die Sie als Ziel haben

(2)Kreuzen Sie das Kästchen an und nennen Sie den Ort, von dem aus Sie den Pilgerweg beginnen möchten


Der Pilgerpass wird für Pilger ausgestellt, die ihn im Glauben beantragen und sich zur Wahrung seines Sinnes und
Inhalts verpflichten; Er wird Ihnen ausgestellt, indem Sie dieses Formblatt ausfüllen und an uns senden

Mit Zustimmung
Custodia Generale del Sacro Convento O.F.M. Conv. Assisi - Provincia Serafica di San Francesco O.F.M. Dell'Umbria Provincia Serafica O.F.M. Cappuccini dell'Umbria - Provincia Serafica di San Francesco O.F.M. Conv. dell'Umbria Provincia di San Francesco d'Assisi del T.O.R. - Conferenza Episcopale Umbra

Testimonium

Die Pilgerurkunde Testimonium Peregrinationis Peractae ad Sanctorum Francisci et Clarae Civitatem ist der religiöse Nachweis, der die erfolgte Pilgerreise bis zum Grab des Heiligen Franz von Assisi bestätigt.
Ihr Ursprung geht zurück auf die Buß- und Strafpilger des Mittelalters: diese mussten sich in Folge einer gerichtlichen Strafe oder religiösen Buße begaben sich oft auf einen langen Weg voller Gefahren begeben. In diesen Fällen war es erforderlich, die Ankunft am Ziel nachweisen zu können, um die Absolution zu erhalten und einen Straferlass zu erwirken.
Heute ist das nicht mehr notwendig (auch wenn in Spanien, Belgien und Italien neue Formen des Strafpilgertums erprobt werden); das Testimonium ist vielmehr ein wertvolles Erinnerungsstück, das man mit nach Hause nimmt und vielleicht an der Wand aufhängt; es zeugt von einem einmaligen Erlebnis, von den Werten und Gefühlen, die wir entdecken und erleben durften.

Der Nachweis wird nur gegen die Erfüllung präziser Bedingungen ausgestellt: Zurücklegen von 100 km zu Fuß und weiteren 200 km per Fahrrad, um das Grab des Heiligen in Assisi zu erreichen.
Nachweise gelten die Stempel und Datumsvermerke im Pilgerpass.
Das Testimonium wird mit Genehmigung der religiösen Obrigkeit von Assisi (Bischof, Wächter des Sacro Convento und Wächter des Convento della Porziuncola) ausgestellt.

Wie bekomme ich die Pilgerurkunde?

Selbstverständlich gibt es das Testimonium nur in Assisi, der letzten Station der Via di Francesco sowie aller weiteren Franziskus- und Loretowege, es wird nur persönlich ausgestellt.
Das damit beauftragte Büro, wo der Pilgerpass vorgelegt wird, wo man registriert wird und die Urkunde erhält ist:
Statio Peregrinorum am Sacro Convento – Basilica Papale di San Francesco d'Assisi
Piazza Inferiore di San Francesco, 2 - Assisi (PG) - Italien
Tel. +39 075.81.90.01
Email: statioperegrinorum@sanfrancescoassisi.org 
Öffnungszeiten:   
Morgens: von 10 bis 12,30
Nachmittags: von 14 bis 17,30

Messe und Segnung des Pilgers

Von April bis Oktober wird die “Pilgermesse” an Werktagen um 18.00 Uhr in der unteren Kirche, in Kapelle Santa Caterina abgehalten, sonntags um 17.00 Uhr am Hochaltar.
Die Messe richtet sich vor allem an die Pilger, die den Weg nach Assisi zu Fuß gegangen sind.
Am Sacro Convento angekommen begeben sich die Pilger zur „Statio Peregrinorum“ (Pilgerbüro), wo sie von einigen Brüdern und Freiwilligen empfangen werden. Gegen Vorlage des Pilgerpasses können sie ihre Ankunft registrieren und sich die Urkunde ausstellen lassen.
Hier finden sie auch Auskunft über Unterkunftsmöglichkeiten in Assisi und sie werden zur Teilnahme an verschiedenen liturgischen Momenten der Basilika eingeladen, insbesondere natürlich zur “Messa del pellegrino”, der Pilgermesse, bei der sie namentlich mit Nennung ihrer Nationalität und ihres Herkunftsortes erwähnt werden.

Die Chartula Peregrini

Die „Chartula Peregrini“ mit dem berühmten Segen, den der Heilige Franziskus für Bruder Leo verfasst hat, wird bei Ankunft in Assisi allen Pilgern ausgestallt, unabhängig von der zurückgelegten Strecke. Nicht die zurückgelegte Distanz macht den Pilger, sondern der Geist, mit der man nach Assisi gelangt.

Die Pilgerurkunde für Vierbeiner

„Die Pilgerurkunde für Vierbeiner“ ist eine Karte, die den Heiligen Franziskus mit dem gezähmten Wolf zeigt und den Namen des Hundes oder anderen Tieres trägt. Sie ist eine Anerkennung für die Begleitung des Pilgers auf seinem Weg nach Assisi.
Ermutigt doch die besondere Zuneigung des Heiligen aus Assisi gegenüber Tieren viele Pilger, den Weg in Begleitung des eigenen Hundes zu gehen.
Bedenken Sie, dass das Wohl des Tieres dabei stets im Vordergrund steht.
Lesen Sie mehr im Abschnitt Unterwegs mit dem Hund
Testimonium Perigrinationis der Pilgerfahrt zum Grab des Hl. Franziskus in Assisi italien
Die Pilgerurkunde für Vierbeiner und den Namen des Hundes. Hl. Franziskus von Assisi
Die Pilgerurkunde für Vierbeiner ist eine Karte, die den Heiligen Franziskus mit dem gezähmten Wolf zeigt

Den Pilgern stehen ganz unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung

  • cammino di francesco unione europea
  • cammino di francesco repubblica italiana
  • cammino di francesco regione umbria
  • la via di francesco cammini europa
logo-footer.png
©2017 La Via di Francesco | SVILUPPUMBRIA | PI 00267120541 | Privacy & Cookie Policy | Credits
Web Agency: Graficherò - Login
This site uses cookies including third-party. The prosecution in the navigation involves the acceptance of cookies.