piediluco see franziskusweg offiziellen pilgerreise italien mit dem fahrrad

Franziskusweg - Rom-route von La Verna nach Roma

Abschnitt 11 - von Piediluco nach Rieti

Dieser anspruchsvolle Streckenabschnitt führt von Piediluco nach Rieti, von Umbrien nach Latium.

Der elfte Streckenabschnitt der Via di Roma führt auf einer suggestiven, aber sehr anspruchsvollen Strecke von Umbrien nach Latium. Nach Piediluco geht es über Labro, Morro Reatino, Poggio Bustone und Cantalice nach Rieti.
Start
Piediluco
Ziel
Rieti
Entfernung
44,7 Km
Höhenunterschied
900 meter
Untergrund
asphalt
Beschilderung
nein
Empfohlene Fahrräder
hybridfahrrad, gravel bike, e-bike
Trinkwasserquellen
ja (Piediluco, Labro, Morro Reatino, Poggio Bustone, Cantalice, Rieti)

Schwierigkeitsgrad
 
  anspruchsvoll
Diese Etappe der Via di Roma führt uns ab dem Piediluco See von Umbrien nach Latium, Zielort ist das im Heiligen Tal gelegene Rieti, eine weitere, bedeutende Franziskusstätte.
Der Streckenabschnitt verläuft mitten durch den Reatiner Apennin in einer landschaftlich besonders reizvollen Gegend, zählt aber mit 4 Anstiegen und 900 m Höhenunterschied zu einem der schwierigsten Abschnitte der ganzen Reise.
Sobald man den Piediluco See hinter sich lässt, radelt man zunächst durch die Ebene und kann somit die Beinmuskeln vor dem bevorstehenden Anstieg hervorragend aufwärmen. Es handelt sich um den längsten Anstieg, der von Labro nach Morro Reatino führt.
Von hier geht es weiter nach Poggio Bustone, wo Sie Halt machen oder gar einen Zwischenstopp einplanen und direkt am nächsten Tag weiterfahren können, falls die Etappe Ihre Möglichkeiten übersteigt.
Am Ende der Abfahrt von Poggio Bustone führt ein anspruchsvoller Anstieg hinauf nach Cantalice, einem weiteren malerischen Ort in den Reatiner Bergen auf 660 m Höhe. Ab hier geht es hinab nach Vazio und dann an den letzten Anstieg des Tages nach Castelfranco.
Nun haben Sie alle Schwierigkeiten dieser Etappe gemeistert und Sie können die Abfahrt nach Rieti genießen. Vorsicht im Straßenverkehr am Eingang der Stadt,
Wissenswertes vor dem start
Trinkwasserquellen
Trinkwasserquellen in Ortschaften: Piediluco, Labro, Morro Reatino, Poggio Bustone und Cantalice. Wir befinden uns in den Bergen, aber auch hier kann es im Sommer sehr heiß werden, sollten Sie im stets zwei Trinkflaschen oder eine Trinkblase dabei haben.
Zwischenstopps
Dies ist sowohl wegen der Länge als auch wegen des Höhenunterschieds eine der anstrengendsten Etappen der gesamten Via di Roma. Falls dieser Abschnitt Ihre Möglichkeiten übersteigt oder Sie sich auf der Strecke besonders erschöpft fühlen, dann ist das etwa auf halbem Weg gelegene Poggio Bustone der ideale Ort für einen Zwischenstopp.
Tipps
Dieser Streckenabschnitt ist landschaftlich herrlich, aber mit einem Höhenunterschied von über 900 m ganz besonders anspruchsvoll. Es ist ratsam, von Anfang an einen etwas langsameren Rhythmus als gewöhnlich zu wählen, damit Sie noch ausreichend Reserven für den letzten Streckenteil aufbringen. Kleiden Sie sich im Frühjahr und im Herbst mit mehreren Schichten, um bei den Anstiegen nicht zu sehr zu schwitzen und sich dann bei den anschließenden Abfahrten zu erkälten. Führen Sie stets etwas Proviant bei sich (Obst, Trockenfrüchte, Schokolade, Energieriegel, bei großer Hitze Mineralsalze).
Fremdenverkehrsauskunft (z.B. Informationen zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln)
Ufficio Informazioni e Accoglienza Turistica di Terni
Anschrift: Via Cassian Bon, 4 - 05100 Terni
Telefon: 0744423047 - Fax 0744427259
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
rom weg franziskusroute mit dem fahrrad im grunen herzen italiens

Rom-route - Fahrradwege

mit dem fahrrad bike rad auf dem franziskusweg nach assisi italien

Abschnitt 10C - Variante

Von Greccio nach Rieti

<< früher abschnitte

piediluco see franziskusweg offiziellen pilgerreise italien mit dem fahrrad

Abschnitt 11

Von Piediluco nach Rieti

via francigena radwege pilgerfahrt des heiligen franz von Assisi

Abschnitt 12

Von Rieti nach Ponticelli di Scandriglia

nächste abschnitte >>

 
Tags: FahrradwegeAlle RichtungenRom-routeAlle RichtungenRom-routeAnspruchsvollPiedilucoRieti

Den Pilgern stehen ganz unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung

  • cammino di francesco unione europea
  • cammino di francesco repubblica italiana
  • cammino di francesco regione umbria
  • la via di francesco cammini europa
logo-footer.png
©2017 La Via di Francesco | SVILUPPUMBRIA | PI 00267120541 | Privacy & Cookie Policy | Credits
Web Agency: Graficherò - Login
This site uses cookies including third-party. The prosecution in the navigation involves the acceptance of cookies.