auf den spuren des hl franziskus nach rom via di roma pilgerfahrt

Franziskusweg - Rom-route von La Verna nach Roma

Abschnitt 20 - von Ponticelli di Scandriglia nach Monterotondo

Von Ponticelli nach Monterotondo, vom Hügelland ins Tibertal.

Langer Abschnitt mit zahlreichen Aufs und Abs bis Monterotondo.
Unterwegs kommt man an den malerischen Orten Acquaviva und Montelibretti sowie an dem herrlichen Naturschutzgebiet Macchia di Gattaceca vorbei.
Start
Ponticelli di Scandriglia
Ziel
Monterotondo
Entfernung
28,885 Km
Höhenunterschied Anstieg
+ 750
Höhenunterschied Abstieg
- 940
Untergrund
schotter-wanderpfad-asphalt
Beschilderung
ja
Dauer
9 ore
Trinkwasserquellen
ja
Haltepunkte
ja
Schwierigkeitsgrad
 
anspruchsvoll
Von Ponticelli aus geht es abwärts, abwechselnd auf Asphalt- und Schotterstraßen.
Die Wanderung führt durch Olivenhaine und Eichen bis nach Poggio Corese.
Linkerhand zeichnet sich die Silhouette der Orsini Burg in Nerola ab. An einigen Stellen kreuzt der Weg die Via Salaria Vecchia. Im Städtchen Acquaviva angekommen bieten sich Bars und Lebensmittelgeschäfte für eine stärkende Rast an.
Es geht hinab ins Tal, um dann mit einigen recht steilen Abschnitten wieder nach oben bis nach Montelibretti mit Palazzo Barberini zu führen. Die Landschaft ändert sich, Felder und Olivenbäume werden von ausgedehnten Obstplantagen abgelöst.
Man trifft erneut auf die antike, römische Via Vecchia Nomentana. Der Weg ist geprägt von An- und Abstiegen, wählen Sie einen langsamen, gleichmäßigen Schritt. Unterwegs zeichnet sich in der Ferne der Fiora Turm aus dem 13.
Jahrhundert ab. Beim Durchqueren der römischen Campagna vergisst man beinahe, dass man sich nur wenige Kilometer von Rom entfernt befindet. Wir befinden uns im Naturschutzgebiet Macchia von Gattaceca. Und wieder ändert sich die Landschaft, ausgedehntes Ackerland mit Anbau von Getreide- und Futterpflanzen reicht bis Monterotondo, einem ehemaligen Lehen des Fürstengeschlechts Barberini.
Wissenswertes vor dem start
Trinkwasserquellen
Trinkwasserquellen entlang der Strecke: Poggio Corese, Acquaviva di Nerola, Montelibretti und Monterotondo.
Bitte bedenken, im Sommer immer mindestens 1,5 Liter Wasser in der Trinkflasche mitzuführen.
Zwischenstopps
Einkehr-oder Übernachtungsmöglichkeiten, um sich zu erholen oder die Strecke zu verkürzen: Poggio Corese, Acquaviva di Nerola, Montelibretti und Monterotondo.
Tipps
Wir empfehlen, stets eine Streckenkarte zur Hand zu haben. Vereinfachte Karten stehen beim Anklicken der Online-Karte zum Download bereit.
Bitte bedenken, stets etwas zusätzlichen Proviant (Obst, Trockenfrüchte, Schokolade, Energieriegel, Energielieferanten im Allgemeinen) mitzuführen.
Fremdenverkehrsauskunft (z.B. Informationen zur Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln)
Fremdenverkehrsamt in Monterotondo
Fremdenverkehrsamt in Cammino di Francesco

Telefon: 0746 264106/8/0
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Webseite: www.camminodifrancesco.it
Monterotondo wanderweg franziskusweg nach rom via di roma italien

Rom-route - Wanderwege

etappe 19 san lorenzo ponticelli romweg franziskanische routen in italien

Abschnitt 19

Von Poggio San Lorenzo nach Ponticelli

<< früher abschnitte

auf den spuren des hl franziskus nach rom via di roma pilgerfahrt

Abschnitt 20

Von Ponticelli di Scandriglia nach Monterotondo

etappe 20A abweichung nach farfa franziskusweg nach rom

Abschnitt 20A - Variante für Farfa

Von Ponticelli di Scandriglia nach Acquaviva di Nerola

nächste abschnitte >>

Tags: WanderwegeAlle RichtungenRom-routeAnspruchsvollMonterotondoPonticelli di Scandriglia

Den Pilgern stehen ganz unterschiedliche Unterkunftsmöglichkeiten zur Verfügung

  • cammino di francesco unione europea
  • cammino di francesco repubblica italiana
  • cammino di francesco regione umbria
  • la via di francesco cammini europa
logo-footer.png
©2017 La Via di Francesco | SVILUPPUMBRIA | PI 00267120541 | Privacy & Cookie Policy | Credits
Web Agency: Graficherò - Login
This site uses cookies including third-party. The prosecution in the navigation involves the acceptance of cookies.